Wer eine Katze hat, die auch noch Zugang zum Schlafzimmer genießt, wird das Problem kennen:

Katzen haben morgens Hunger. Da sie die Dose oder Tüte nicht allein aufbekommen, brauchen sie natürlich uns Menschen als „Dosen- oder Tüten-Öffner“.

Was passieren kann, wenn man (frau) nicht schnell genug aufsteht, zeigt auf sehr schöne Weise das folgende Video:

Was lernen wir daraus?

Wer morgens schlecht aus dem Bett kommt – schaffe sich eine Katze an 😉

Ankes Katze nimmt übrigens keinen Knüppel sonder wirft systematisch einen Gegenstand nach dem anderen vom Nachttisch. Alles andere passiert tatsächlich genau wie im Film.

Ich habe mit Snoerre zum Glück keine derartigen Sorgen. Sie schläft im ihrem Korb bis ich aufstehe – meistens …

About the Author Jörg Weisner

  • […] Die Jungs von Tandemfims haben es einfach drauf. Nach der genialen Darstellung des Weckrituals unserer vierbeinigen, schnurrenden und manchmal kratzenden Freunde kommt heute das Vorgehen dieser schlauen Biester wenn Sie von draußen ins Haus wollen: […]

  • Da ist ja wie im wahren Leben, nur meine Katze konnte meinen Bassi nicht mit ihren Foten greifen. Dafür konnte meine Katze aber Türen an ihrem Türgriff öffnen, ein Sprung oder falls es nicht beim ersten mal ging noch ein zweites mal bis sich der Türgriff nach unten und die Tür auf ging. Katzen sind schon sehr clever.

    Tanja

  • Hallo! Ja Katzem sind wahre kratzfreunde. Meine Großmutter hatten schreckliche Hände alles nur wegen Ihrer Katze. Ausserdem schleichen Katzen auch gerne nachts auf einem rum.

  • Leider ist das Video nicht mehr available. Aber ich kann das von Katzen auch nur bestätigen das Katzen darauf aus sind immer eigensinnig zu denken, wenn sie was wollen sind sie da, wenn sie keinen Hunger mehr haben sind sie fott. Katzen halt.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Free!

    Book [Your Subject] Class!

    Your first class is 100% free. Click the button below to get started!

    >