Jetzt hat er doch noch seine gute Seiten gehabt, unser großer Wasserschaden von 2002. Damals waren wir nach einem sehr langen und sehr ausgiebigen Regen im wahrsten Sinne des Wortes abgesoffen. Ein kleines Bächlein wurde innerhalb von sehr kurzer Zeit zu einem ausgewachsenen Fluss, überschwemmte den Garten, flutete drei Wohnungen und unsere beiden Keller – leider mit der kompletten Heizungsanlage, die einen Totalschaden erlitt.

Um so etwas nicht noch einmal zu erleben, ließ ich die Heizungsanlage an einen anderen Ort versetzen und auf Gas umstellen. Damit wurde der alte Schornstein nicht mehr gebraucht.

Seit einem halben Jahr wohnt jetzt mein Sohn Arne in der Wohnung im ersten Stock, die genau an diesen Schornstein anschließt. Was lag damit also näher, als ihm gemeinsam einen Kaminofen zu Weihnachten zu schenken.

Am Samstagabend vor Weihnachten haben wir ihn installiert und natürlich auch gleich in Betrieb genommen. Das Ergebnis war mehr als zufriedenstellend.

arnes kamin 1

Es geht doch nichts über offene Flammen, in die mit hineinträumen kann. Wahrscheinlich werden da unsere Urinstinkte angesprochen, anders kann ich mir kaum erklären, warum jeder sich von so einem offenen Feuer in den Bann schlagen läßt.

About the Author Jörg Weisner

  • Und wie schaut es in der Zwischenzeit aus? Habt Ihr immer noch Freude an dem Kamin? Das Foto sieht jedenfalls einladend aus, auch wenn die Temperaturen ja noch sommerlich sind.

    Gruss
    Klaus

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Free!

    Book [Your Subject] Class!

    Your first class is 100% free. Click the button below to get started!

    >